2001 – Markt­stand

Im Som­mer 2001 wur­de für die Samm­lung des Spiel­zeug­mu­se­ums ein wert­vol­les Alt­spiel­zeug erwor­ben. Die Grup­pe his­to­ri­schen Spiel­zeu­ges „Markt“ setzt sich aus 4 gro­ßen Ver­kaufs­ti­schen, einen klei­nen Ver­kaufs­tisch , 4 Waren­kör­ben, einem Ver­käu­fer sit­zend in einem Fass, 2 männ­li­chen und 4 weib­li­chen Figu­ren zusam­men. Auf­grund der sti­lis­ti­schen Merk­ma­le sowie der detail­rei­chen auf­wen­di­gen Aus­for­mung und ins­be­son­de­re wegen der Über­ein­stim­mung mit einer Mus­ter­blatt-Samm­lung des Wald­kir­che­ner Mus­ter­bu­ches um 1850 und einer wei­te­ren Abbil­dung in einem Olbern­hau­er Mus­ter­buch aus der zwei­ten Hälf­te des 19. Jh. ist das Expo­nat der Ent­ste­hung­zeit um 1840 – 1880 zuzu­ord­nen. Figu­ren und Waren sind erz­ge­bir­gi­scher Her­kunft. (3)

Artikel teilen

Share on email
Share on facebook
Share on whatsapp
Quellenangabe:

(3) Dreh­werk Nr. 46 /​ Sei­te 27

© Copyright 2020 | Förderverein des Erzgebirgischen Spielzeugmuseums Seiffen e.V.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.