2012 – Was­ser­kraft­dreh­werk

Ein Was­ser­rad wird erneu­ert, die­se Über­schrift war in unse­re Ver­eins­zeit­schrift „Das Dreh­werk“ zu lesen.

Das letz­te Seif­fe­ner Was­ser­kraft­werk, heu­te Kern­stück des Frei­licht­mu­se­ums, wur­de 1758 – 1760 erbaut und schließ­lich 1951 unter Denk­mal­schutz gestellt. Immer dien­te es der boden­stän­di­gen Spiel­wa­ren­her­stel­lung und beher­bergt seit über 150 Jah­ren auch das sel­te­ne Hand­werk des Rei­fen­dre­hens. (2)

Das Gebäu­de liegt in 705 m Höhe und befin­det sich damit nur 35 unter der Was­ser­schei­de zwi­schen Seif­fen­bach und der Schwe­i­nitz. Das in die­ser Höhe auch für ein ober­schläch­ti­ges Was­ser­rad knap­pe Auf­schlags­was­ser sam­melt eine dem Gelän­de geschickt ange­pass­te Däm­me. (3)

Der Aus­bau des alten Was­ser­ra­des wur­de von unse­ren Muse­ums­mit­ar­bei­tern ab Anfang Sep­tem­ber 2012 aus­ge­führt. Und bereits am 21.09.2012 konn­te das Was­ser­rad wie­der lau­fen.

Unser För­der­ver­ein hat die­se Bau­maß­nah­me mit groß­zü­gi­gen Spen­den der Mit­glie­der und in Zusam­men­ar­beit mit der Gemein­de Seif­fen rea­li­sie­ren kön­nen.

Artikel teilen

Share on email
Share on facebook
Share on whatsapp
Quellenangabe:

(2) Dorf­bo­te Aus­ga­be 1 1997 /​ Sei­te 4
(3) Dorf­bo­te Aus­ga­be 1 1997 /​ Sei­te 4

Fotos:
oben – www​.spiel​zeug​mu​se​um​-seif​fen​.de
unten links – Eva Schal­ling

© Copyright 2020 | Förderverein des Erzgebirgischen Spielzeugmuseums Seiffen e.V.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.